Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website zu bieten und erlauben das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies, und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier.


0.00 EUR
(inkl. USt.)
 


Schatten der Welt
von Andreas Izquierdo
über den Schatten springen 03. Juli 2020
Sehr eindringlich beschreibt der Autor die Zeit zwischen 1910 und 1918.
Die drei Jugendlichen gehören zur ärmeren Bevölkerung und wollen unbedingt aus ihrem Umfeld heraus. Clever erarbeiten sie sich mit Phantasie, Mut und Cleverness Freiräume und Chancen, die mit Ende des Krieges zerstört werden aber einen Hauch von Neuanfang vermuten lassen.
Alle drei, der verträumte Carl mit einem liebevollen Vater, der robuste Artur dessen Vater ein Grobian ist und Isi der Vater als Lehrer es eigentlich besser wissen müsste, haben Unmögliches vor sich
In den strengen Regeln des Kaiserreichs hatte die untere Schicht kaum Chancen. Das Großbürgertum konnte Tun und Lassen was es wollte und die Mittelschicht hat zugestimmt.
Der Krieg wird in all seiner Grausamkeit beschrieben, jeder hat andere Eindrücke, Artur an der Front, Carl als Berichtserstatter und Isi zuhause. Alle haben die Verzweiflung gemeinsam.
Vielleicht gibt es einen Neuanfang, diese Hoffnung steht am Ende des Buchs
Wenn ja, dann hoffe ich das der Autor ihn auch schreibt, denn die zwanziger Jahre sind gewaltig genug, um diesen interessanten jungen Menschen wieder alles abzuverlangen und es würde spannend sein, das wieder mit zu verfolgen.

Mein erster Europa-Atlas
von Andrea Erne
Europa für Einsteiger 03. Juli 2020
Wir sind große Wieso-Weshalb-Warum Fans und haben schon ganz viele Bücher der Reihe zuhause. Beim großen Europa-Atlas handelt es sich um einen Sonderband und das Buch ist wesentlich dicker, als gewohnt - aber bei den vielen Ländern Europas auch kein Wunder.
Die Verarbeitung ist wie gewohnt klasse. Schöne dicke Seiten, die nicht so schnell kaputt gehen, ansprechende Illustrationen und kindgerechte Texte. Das Highlight waren wie immer die Klappen die zu öffnen sind.
Auf den jeweiligen Doppelseiten erfährt man so einiges über die verschiedenen Länder, mir waren es zum Teil fast ein wenig zu viele Informationen -gerade für die kleineren Kids. Nett fand ich aber, dass es auf jeder Länderseite zum Land entsprechende Illustrationen gab - sowie einige Wörter in deren Landessprache.
Die Kinder lernen so einiges mit diesem Buch und es eignet sich super als erster Einstieg.
Achtung, die Oma kommt 02. Juli 2020
Bewertet mit 5 Sternen

Zum Buch:

Als Jelko nach dem Klingeln die Türe öffnet, möchte es sie am liebsten wieder zumachen. Die Oma steht vor der Tür, unangekündigt. Und Oma ist streng wie ein General, alles muss genauso gemacht werden, wie sie es möchte.
Das wird ein Chaos werden, wenn Chilli mitmischt.
Und so kommt es auch gleich am ersten Tag ...

Meine Meinung:

Ich liebe Chilli.
Dies ist bereits das zweite Buch rund um Jelko und sein Feuerfrettchen Chilli. Man muss den ersten Teil nicht zwingend gelesen haben, aber es ist auf jeden Fall besser. Zwar wird kurz nochmal darauf eingegangen, wie Chilli zu Jelko kommt, aber mit dem ersten Teil anzufangen istcaif jeden Fall besser, auch weil der mindestens genauso toll ist.
Chilli begleitet Jelko und Jelkos Oma in den Zoo und dass dies nicht ohne Chaos abläuft ist ja wohl klar.
Die Geschichte macht richtig viel Spaß, die Illustrationen von Zapf passen sehr gut zu dem erzählten, es unterstreicht das gelesene.
Herrlich humorvoll und abenteuerlich ist die Geschichte, für für junge LeserInnen, aber auch prima zum Vorlesen geeignet.
Es macht einfach nur Spaß und ich hoffe auf viele, viele Chilli-Aventeuer.