Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website zu bieten und erlauben das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies, und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
Taschenbuch

Gaston Dorren

Sprachen

Eine verbale Reise durch Europa
Ullstein HC 2017
Übersetzt von: Juliane Cromme
368 Seiten; 206 mm x 136 mm
Auflage: 4. Auflage
ISBN: 978-3-550-08167-5


versand- oder abholbereit in 48 Stunden

Ebenfalls verfügbar als:
18.50 EUR
(inkl. USt.)
 
Besprechung
"Stets berichtet es kenntnisreich, humorvoll und mit Freude an der Anekdote.", Zeit Wissen, Sven Stillich, 24.04.2017

Kurztext / Annotation
Warum wir sprechen, was wir sprechen - ein unterhaltsamer, spannender Blick auf Europas Sprachen

Langtext
Warum wir sprechen, was wir sprechen

Wieso sind die Holländer wahre Könige des Genderbendings? Warum klingt Spanisch wie ein Maschinengewehr? Was haben Sepp und Ferrari gemeinsam? Und weshalb ist Litauen der beste Ort, um den Ursprung der europäischen Sprachen kennenzulernen?

Gaston Dorren ist ein multilinguales Genie. In kurzweiligen Kapiteln geht er den Kuriositäten rund um Europas Sprachen auf den Grund und erzählt, was diese jeweils so einzigartig macht. Dabei beschäftigt er sich nicht nur mit ihrer Herkunft, sondern hebt vor allem verblüffende Besonderheiten hervor. Von der Grammatik bis zur Sprechweise, von der Gesellschaft bis zur Politik greift er die verschiedensten Themen auf. Er nimmt den Leser mit auf eine unterhaltsame Reise voller kluger Beobachtungen und zeichnet so ein neues, spannendes Bild der europäischen Nationen.

Dorren,
Gaston Dorren ist Linguist und Journalist. Der gebürtige Holländer beherrscht zahlreiche europäische Sprachen, hat neben dem Verfassen von mehreren Sprachführern eine Reiseapp erfunden und betreibt leidenschaftlich gerne Songwriting - natürlich ebenfalls multilingual.